Dandysme

Book Cover by Pierre de Bonneuil 0

Jetzt neu: Der Dandy im frühen 19. Jahrhundert

Soeben erschienen: Der Dandy im frühen 19. Jahrhundert. Begegnungen und Beobachtungen in England, Frankreich und Nordamerika. Dieses Buch lädt zu einer Spurensuche an den Anfängen des Dandytums ein, lange bevor Autoren wie Balzac, Barbey d’Aurevilly oder Baudelaire...

The Dandy's Perambulations. London: John Marshall, 1819. 0

The Dandy’s Perambulations (1819)

Das satirische Gedicht The Dandy’s Perambulations erschien 1819 bei John Marshall in London, mit Illustrationen von Robert Cruikshank, der Bruder des berühmteren Karikaturisten George Cruikshank, dessen Monstrosities die Modetorheiten der Zeit dokumentierten. Die charakteristischen Merkmale des...

An exquisite, [London] : Pub. by T. Tegg, 111 Cheapside, [1819?] / Lewis Walpole Library 0

Exquisites: The Genus ‘Bore.’

BY THE AUTHOR OF ‘EDITING AND OTHER MATTERS,’ ‘JOHN JENKINS,’ ETC. ‘Some say there’s nothing made in vain, While others the reverse maintain, And prove it very handy, By citing animals like these: Musquitoes, bed-bugs,...

George Moore 0

John Norton: Dandystische Askese

Die Geschichte von John Norton, die von George Moore im Roman “A Mere Accident” sowie in der Novelle “John Norton” und deren Neubearbeitung “Hugh Monfert” erzählt wird, ist die eines Asketen. John Norton widerspricht...

Edouard Manet "George Moore at a Café" (1878/79), Metropolitan Museum of Art (accession number 55.193) 0

Lewis Seymour: Die Genese eines Dandys

George Moores Roman “A Modern Lover” erschien 1883. Es geht darin um den gesellschaftlichen Aufstieg des Malers Lewis Seymour, der zunächst von dem Mädchen Gwynnie Lloyd, das ihm – trotz moralischer Bedenken – als...

Illustration von Fernand Siméon für die französische Ausgabe von “Mademoiselle de Maupin” (EV 1835) von 1922, in zwei Bänden bei Georges Crès, Paris. 0

Mademoiselle de Maupin: Verabsolutierung der Schönheit

Théophile Gautiers Briefroman “Mademoiselle de Maupin” (1835/36) beginnt mit mehreren Briefen Alberts an einen Freund. Alberts Leben ist von Monotonie und Langeweile geprägt, wenngleich er eine Leidenschaft für alles Eigenartige, Außergewöhnliche, Abenteuerliche und Gefährliche...

daniel 0

Dandystische Originalität vs. Snobismus

Die Erzählung “Daniel Jovard” in Théophile Gautiers Sammlung höchst amüsanter Kurzgeschichten “Die Jeunes-France” (1833) frönt in dandystischer Manier der Karikatur der Bürger sowie der Klassiker. Die Jeunes-France waren junge Heißsporne der zweiten romantischen Generation. Viele...